Thermocouple Bricklet

Bemerkung

Das Thermocouple Bricklet ist abgekündigt und wird nicht mehr verkauft. Als Ersatz wird das Thermocouple Bricklet 2.0 empfohlen.

Features

  • Misst Temperatur mit Thermoelement
  • Unterstützt B, E, J, K, N, R, S und T Typ

Beschreibung

Mit dem Thermocouple Bricklet können Bricks Temperaturen mittels eines Thermoelements messen. Die gemessene Temperatur kann in °C ausgelesen werden. Mit konfigurierbaren Events ist es möglich auf Temperaturänderungen zu reagieren ohne die Werte laufend abzufragen (kein Polling notwendig).

Die Thermoelementtypen B, E, J, K, N, R, S und T werden unterstützt. Es können auch benutzerdefiniert Faktoren eingestellt werden. Dadurch können noch andere oder auch benutzerdefiniert Typen ausgelesen werden.

Fehler, wie fehlendes Thermoelement oder Über-/Unterspannung werden automatisch erkannt und gemeldet.

Standardmäßig wird das Bricklet mit einem K-Typ Mini-Thermoelementanschluss ausgeliefert. Dieser Anschluss verwendet Alumel für den negativen und Chromel für den positiven Kontakt. Auf Wunsch können wir das Bricklet auch mit passendem Anschluss für andere Thermoelementtypen ausstatten. Es kann Typ J, T, E, U und N gewählt werden. Ist der gewünschte Anschluss nicht dabei, so kann das Bricklet auch mit zwei isolieren 20cm Drähten geliefert werden. Somit kann auch ein eigener Anschluss angeschlossen werden.

Technische Spezifikation

Eigenschaft Wert
Sensor MAX31856
Stromverbrauch 10mW (2mA bei 5V)
   
Messbereich -210°C bis +1800°C
Auflösung 0,01°C
Genauigkeit ±0,15% (gesamter Messbereich), ±0,7°C (Cold Junction)
Unterstütze Typen B, E, J, K, N, R, S und T (benutzerdefiniert Typen möglich)
Anschluss Mini-Thermoelementbuchse
   
Abmessung (W x D x H) 40 x 30 x 8mm (1,58 x 1,18 x 0,32")
Gewicht 8g

Ressourcen

Erster Test

Um ein Thermocouple Bricklet testen zu können müssen zuerst Brick Daemon und Brick Viewer installiert werden. Brick Daemon arbeitet als Proxy zwischen der USB Schnittstelle der Bricks und den API Bindings. Brick Viewer kann sich mit Brick Daemon verbinden, gibt Informationen über die angeschlossenen Bricks und Bricklets aus und ermöglicht es diese zu testen.

Als nächstes muss das Thermocouple Bricklet mittels eines Bricklet Kabels mit einem Brick verbunden werden sowie ein Thermoelement mit dem Thermocouple Bricklet.

Wenn der Brick per USB an den PC angeschlossen wird sollte einen Moment später im Brick Viewer ein neuer Tab namens "Thermocouple Bricklet" auftauchen. Wähle diesen Tab aus. Wenn alles wie erwartet funktioniert sollte der Tab wie im folgenden Bild aussehen.

Rhermocouple Bricklet im Brick Viewer

Nun kann ein eigenes Programm geschrieben werden. Der Abschnitt Programmierschnittstelle listet die API des Thermocouple Bricklet und Beispiele in verschiedenen Programmiersprachen auf.

Gehäuse

Ein laser-geschnittenes Gehäuse für das Thermocouple Bricklet ist verfügbar.

Gehäuse für Thermocouple Bricklet

Der Aufbau ist am einfachsten wenn die folgenden Schritte befolgt werden:

  • Schraube Abstandshalter an das Bricklet,
  • schraube Unterteil an untere Abstandshalter,
  • baue Seitenteile auf,
  • stecke zusammengebaute Seitenteile in Unterteil und
  • schraube Oberteil auf obere Abstandshalter.

Im Folgenden befindet sich eine Explosionszeichnung des Thermocouple Bricklet Gehäuses:

Explosionszeichnung für Thermocouple Bricklet

Hinweis: Auf beiden Seiten der Platten ist eine Schutzfolie, diese muss vor dem Zusammenbau entfernt werden.

Thermoelementtypen

Die verschiedenen Thermoelementtypen unterscheiden sich durch die Metalle aus denen sie gefertigt sind. Im optimalen Fall ist der Anschluss des Thermoelements am Bricklet aus den gleichen Metallen gefertigt wie das Thermoelement selbst.

Standardmäßig wird das Bricklet mit einem K-Typ Mini-Thermoelementanschluss ausgeliefert (Alumel für den negativen und Chromel für den positiven Kontakt). An diesen Anschluss kann jegliches Thermoelement angeschlossen werden, allerdings mit einem leichten Genauigkeitsverlust. Soll aber ein nicht-K-Typ Thermoelement mit der bestmöglichen Genauigkeit verwendet werden, dann können wir auf Anfrage das Bricklet auch mit einem anderen Anschluss liefern:

Typ Negativer Kontakt Positiver Kontakt
B Platin/Rhodium Platin/Rhodium
E Konstantan Chromel
J Konstantan Eisen
K Alumel Chromel
N Nisil Nicrosil
R Platin Platin/Rhodium
S Platin Platin/Rhodium
T Konstantan Kupfer

Bitte vor der Bestellung bei uns melden, wenn ein nicht-K-Typ Anschluss benötigt wird. Neben K-Type haben wir noch T und J-Typ auf Lager. Andere Anschlusstypen müssen erst bestellt werden.

Programmierschnittstelle

Siehe Programmierschnittstelle für eine detaillierte Beschreibung.

Sprache API Beispiele Installation
C/C++ API Beispiele Installation
C# API Beispiele Installation
Delphi/Lazarus API Beispiele Installation
Go API Beispiele Installation
Java API Beispiele Installation
JavaScript API Beispiele Installation
LabVIEW API Beispiele Installation
Mathematica API Beispiele Installation
MATLAB/Octave API Beispiele Installation
MQTT API Beispiele Installation
Perl API Beispiele Installation
PHP API Beispiele Installation
Python API Beispiele Installation
Ruby API Beispiele Installation
Rust API Beispiele Installation
Shell API Beispiele Installation
Visual Basic .NET API Beispiele Installation
TCP/IP API    
Modbus API