CO2 Bricklet 2.0

Features

  • Misst CO2 Konzentration von 400 bis 10000ppm (Teile pro Million)
  • Hohe Genauigkeit von ±30ppm (gesamter Messbereich) und ±3% (Messwert)
  • Misst Temperatur und Luftfeuchtigkeit zur Kompensation
  • Umgebungsluftdruck kann für zusätzliche Kompensation gesetzt werden

Beschreibung

Mit dem CO2 Bricklet 2.0 können Bricks die CO2 Konzentration der Luft messen. Die gemessene CO2 Konzentration kann in ppm ausgelesen werden. Mit konfigurierbaren Events ist es möglich auf CO2 Konzentrationsänderungen zu reagieren ohne die Werte laufend abzufragen (kein Polling notwendig).

Das Bricklet misst Temperatur und Luftfeuchte. Diese Werte werden intern zur Kompensation genutzt und können zusätzlich ausgesen werden.

Eine weitere Kompensation kann über den Luftdruck geschehen. Dieser kann extern gemessen und über die API gesetzt werden um weitere Kompensationen durchzuführen und die CO2-Messung noch zu verbessern.

Technische Spezifikation

Eigenschaft Wert
Sensor Sensirion SCD30
Stromverbrauch (Durchschnitt) 60mW (12mA bei 5V)
Stromverbrauch (Peak) 400mW (80mA bei 5V)
   
CO2-Konzentration Auflösung 1ppm mit Bereich 400ppm bis 10000ppm
Temperatur Auflösung 0,01°C mit Bereich -40°C bis 70°c
Luftfeuchte Auflösung 0,01%RH mit Bereich 0%RH bis 100%RH
CO2-Konzentration Genauigkeit ±30ppm (voller Messbereich), ±3% (von Messung)
Temperatur Genauigkeit ± (0.4°C + 0.023 × (T [°C] – 25°C))*
Luftfeuchte Genauigkeit ± 3 %RH
Messfrequenz 0,5 Messungen pro Sekunde
   
Abmessungen (B x T x H) 35 x 40 x 18mm (1,38 x 1,57 x 0,71")
Gewicht 9g

* Die Temperatur wird direkt am Sensor gemessen. Wenn sich das Bricklet in einem Gehäuse befindet, kann es vorkommen, dass sich die Temperatur im Gehäuse anders verhält als die Umgebungsluft außerhalb des Gehäuses. Das Bricklet besitzt eine API um diesen Unterschied auszugleichen.

Ressourcen

Luftdruck-Kompensation und Temperatur-Offset

Das CO2 Bricklet 2.0 besitzt eine API um den Umgebungsluftdruck für eine zusätzliche interne Kompensation zu setzen, um dadurch die Genauigkeit der CO2-Konzentration zu erhöhen.

Dafür kann das Barometer Bricklet 2.0 oder Air Quality Bricklet genutzt werden um den Luftdruck zu messen und periodisch zu setzen.

Falls das Bricklet in einem Gehäuse verwendet wird kann es passieren, dass die Luft im Gehäuse sich mehr erhitzt als die Umgebungsluft. Dieser Temperatur-Offset kann mit der API kalibriert werden. Wir empfehlen das Bricklet im Gehäuse für mindestens 24 Stunden laufen zu lassen bis die Temperatur ein Gleichgewicht erreicht hat.

CO2 Kalibrierung

Gassensoren müssen in regelmäßigen Abständen kalibriert werden. Normalerweise wird dies über ein Prüfgas mit einer spezifizierten Menge CO2 durchgeführt. Da dies für Sensoren zu Hause unpraktisch ist kalibriert sich der Sensor dieses Bricklets (Sensirion SCD30) permanent automatisch selbst (ASC).

Dies schreibt Sensirion darüber:

Bemerkung

To work properly SCD30 has to see fresh air on a regular basis. Optimal working conditions are given when the sensor sees fresh air for one hour every day so that ASC can constantly re-calibrate. ASC only works in continuous measurement mode.

Das bedeutet, dass wenn der Sensor keine Frischluft in der Zeit sieht, er sich mit falschen Werten neu kalibriert. Die Genauigkeit des Sensors nimmt dadurch ab.

Erster Test

Um ein CO2 Bricklet 2.0 testen zu können, müssen zuerst Brick Daemon und Brick Viewer installiert werden. Brick Daemon arbeitet als Proxy zwischen der USB Schnittstelle der Bricks und den API Bindings. Brick Viewer kann sich mit Brick Daemon verbinden, gibt Informationen über die angeschlossenen Bricks und Bricklets aus und ermöglicht es diese zu testen.

Als nächstes muss das CO2 Bricklet 2.0 mittels eines Bricklet Kabels mit einem Brick verbunden werden.

Wenn der Brick per USB an den PC angeschlossen wird sollte einen Moment später im Brick Viewer ein neuer Tab namens "CO2 Bricklet 2.0" auftauchen. Wähle diesen Tab aus. Wenn alles wie erwartet funktioniert sollte der Tab wie im folgenden Bild aussehen.

CO2 Bricklet 2.0 im Brick Viewer

Nun kann ein eigenes Programm geschrieben werden. Der Abschnitt Programmierschnittstelle listet die API des CO2 Bricklet 2.0 und Beispiele in verschiedenen Programmiersprachen auf.

Programmierschnittstelle

Siehe Programmierschnittstelle für eine detaillierte Beschreibung.

Sprache API Beispiele Installation
C/C++ API Beispiele Installation
C# API Beispiele Installation
Delphi/Lazarus API Beispiele Installation
Go API Beispiele Installation
Java API Beispiele Installation
JavaScript API Beispiele Installation
LabVIEW API   Installation
Mathematica API Beispiele Installation
MATLAB/Octave API Beispiele Installation
MQTT API Beispiele Installation
openHAB API Beispiele Installation
Perl API Beispiele Installation
PHP API Beispiele Installation
Python API Beispiele Installation
Ruby API Beispiele Installation
Rust API Beispiele Installation
Shell API Beispiele Installation
Visual Basic .NET API Beispiele Installation
TCP/IP API    
Modbus API